Kunst und Kultur

Gemeindeleben

Zwei bis dreimal im Jahr organisiert das Cantate-Kultur-Team zu aktuellen, gesellschaftlichen oder historischen Veranstaltungen unter Mitwirkung auch illustrer Gäste.

 

Die Termine werden jeweils im Gemeindebrief und in den Kirchheimer Mitteilungen bekanntgegeben.

 

Ansprechpartnerin ist  Karin Siebald - 0172.8213950

 

Derzeit sind Corona bedingt allerdings keine Veranstaltungen im Rahmen von Cantate-Kultur im Gemeindezentrum geplant.

Cantate-Kultur unterwegs

23. September: „München (wieder) entdecken“

Stadtführung mit Herrn Bernd Kunkel

Route:        

Marienplatz – Alter Peter – Viktualienmarkt – Neues Rathaus – Alter Hof – Maxi-millianstraße – Max-Joseph-Platz – Residenz – Odeonsplatz – Theatinerkirche –
5 Höfe – Marienplatz


Dauer: ca. 90 Minuten
Im Anschluss ist ein gemeinsames Mittagessen möglich.
          

Treffpunkt: 9:40 Uhr, S-Bahn Heimstetten

Abfahrt: 9:45 Uhr

Kosten: Fahrtkosten werden separat abgerechnet.

Anmeldung: Armin Hub - 089.9038670


Corona:

Alle zum Veranstaltungszeitpunkt geltenden Corona bedingten Regelungen müssen eingehalten werden. Aus diesem Grund steht auch die genaue Anzahl der zugelassenen Teilnehmer noch nicht fest.

Bei schlechtem Wetter erfolgt eine Verschiebung auf einen
  späteren Termin.

10. Oktober: „Den Horizont erweitern“

 

ein Tag auf dem Rasso-Pilgerweg von Geltendorf nach Schondorf

mit Frau Solange Crüsemann (qual. Pilgerbegleiterin)

Wegstrecke: ab S-Bahnhof Geltendorf bis Schondorf  (ca. 14 km)

Gehzeit: ca.4,5 Stunden
          

Treffpunkt: 8:05 Uhr, S-Bahn Heimstetten
Rückfahrt: Bahnhof Schondorf

 

Teilnehmer:
Wir laufen überwiegend auf Feld- und Waldwegen durch die abwechslungsreiche Landschaft des oberbayerischen Voralpenlandes. Spirituelle Anregungen, Phasen gemeinsamen Schweigens und des Austausches begleiten unseren inneren Weg.
Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung sowie evtl. Wanderstöcke werden empfohlen.
Einkehr in Schondorf


Kosten: 10 €, Fahrtkosten werden separat abgerechnet.

Anmeldung: Armin Hub - 089.9038670


Corona:

Alle zum Veranstaltungszeitpunkt geltenden Corona bedingten Regelungen müssen eingehalten werden. Aus diesem Grund steht auch die genaue Anzahl der zugelassenen Teilnehmer noch nicht fest.
 

 

20. und 27. Oktober: „Stadtluft befreit – Wittelsbacher Gründerstädte“

Führungen durch die Bayerische Landesausstellung in Friedberg und Aichach
mit Frau Dr. Beatrice Trost

Ablauf: 
Neben der Landesausstellung besichtigen wir die beiden Städte Friedberg und Aichach sowie die Wallfahrtskirchen Herrgottsruh in Friedberg und Maria Birnbaum.

Zwischen den Führungen besteht ausreichend Zeit für ein Mittagessen.
          
Treffpunkt: Parkplatz der Cantate-Kirche

Abfahrt: 8:00 Uhr

Kosten: 25 €, für Fahrt, Eintritt und Führungen

Anmeldung: Armin Hub - 089.9038670


Corona:

Alle zum Veranstaltungszeitpunkt geltenden Corona bedingten Regelungen müssen eingehalten werden. Aus diesem Grund steht auch die genaue Anzahl der zugelassenen Teilnehmer noch nicht fest.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Cantate-Kultur unterwegs und Cantate Senioren

 

RÜCKBLICK

 

artionale 2019 - RESONANZEN

Tage für Neue Musik und Gegenwartskunst in evangelischen Kirchen Münchens

9. Oktober bis 6. November 2019

"Mit Dämonen verhandeln" - von Susanne Hanus 

 

Resonanz auf den Raum und Resonanzen der Gemeinde, das waren die beiden Ausgangspunkte für die Entstehung des skulpturalen Beitrags der Künstlerin Susanne Hanus. Frühere Holzreliefs der Künstlerin widmeten sich den Themen Traumfigur und Dämonen und so wurde die Kirchengemeinde, unter Einbeziehung der Künstlerin, bei der neuen Motivfindung um Mithilfe gebeten. In einem Gottesdienst wurden Ausführungen zu Dämonen der heutigen Zeit in Wort und Bild festgehalten und der Künstlerin überreicht.

In die Hauptachse gestellt, versperrt das figurative Holzrelief den Besuchern beim Betreten der Kirche die Sicht. Die neue dreiteilige Wand ist mit Schnitzereien versehen, die uns in eine Traumwelt mitnehmen: Unheimliche Geschöpfe mit vielen Klauen bedrängen den Menschen, oder sie lassen sich durch vermeintliche Reichtümer blenden. Hanus hat auf diesem Paravent innere Dämonen figürlich gebannt: Es ist ein Ringen und Kämpfen, um das Gleichgewicht wiederzuerlangen. Auf der Rückseite wechseln sich Fragmente der Wortmeldung mit einigen der eingereichten Motive ab.

Cantate-Kirche Kirchheim, Martin-Luther-Straße 7, 85551 Kirchheim - 089.903 81 33 - pfarramt.kirchheim@elkb.de